Transformational Breathwork Journey des Monats

Logo Thetawaves Thetahealing Hamburg
Online Journey: 18. Mai 2024
Präsenz Journey: 17. Mai 2024
Zusatztermin: 26. Mai 2024
mit Natascha

Heilung der 5 Haupt-Traumaprägungen

Erlebe in dieser Breathwork Session Emotionsregulation, Blockadenlösung und Stärkung der Resilienz. Der Fokus liegt auf der Heilung der 5 Haupt-Traumaprägungen. Erkunde, wie bewusstes Atmen und innere Reflexion transformative Veränderungen ermöglichen können. Weitere Informationen findest du im vollständigen Text.

Der Schwerpunkt dieser Journey liegt auf der Heilung der 5 Haupt-Traumaprägungen. Wir denken, wir kämpfen gegen das Leben, aber in Wirklichkeit haben wir es mit Überresten alter Eindrücke zu tun.

Unsere Psyche, unsere Gefühle und Emotionen arbeiten immer daran, diese Dinge aus unserer Vergangenheit zu heilen – damit wir uns an diese alten, zerrissenen Teile von uns selbst erinnern und sie wieder zusammenfügen können. Unser Körper möchte uns erinnern, aufrütteln – und wir verstehen einfach nicht.

Wir werfen mit Begriffen um uns wie „Ich fühle mich kaputt, wertlos, unfähig, unvollkommen…“, aber ALLE diese Gefühle lassen sich, wenn wir sie untersuchen, auf nicht geheilte Bruchstücke und Traumata aus unserer Vergangenheit zurückführen.

Das Besondere an Traumata ist, sie kehren immer in Form einer Reaktion im Alltagsgeschehen, im Kontakt mit anderen Menschen zurück, nicht als Erinnerung.

All die schwierigen Gefühle und Emotionen, die wir erleben, sind nur der emotionale Ausdruck des Körpers, der uns herausfordert, diesen alten Verletzungen zu begegnen, sie zu fühlen und sie zu erforschen, anstatt mit einer vorprogrammierten Reaktion wie Verurteilung, Schuldzuweisung oder Vermeidung zu reagieren.

Frage dich selbst: Welche Signale versucht mein Körper mir zu senden?

Wenn wir in uns hineinhören, werden wir uns bewusst, was diese Gefühle mitteilen wollen. In dieser Transformational Breathwork Journey werden wir diese Eindrücke bewusst oder auch unbewusst erkennen und so ganz natürlich dem Körper erlauben, diese Bruchstücke zusammen zu fügen, damit das Selbst wieder in einen Zustand des energetischen Gleichgewichts zurückkehren kann – unseren natürlichen Zustand.

Was sind die 5 Haupt-Traumata?

  • Vorzeitige Trennung von der Liebe
  • Das erste Mal Verlassen werden
  • Die erste Ablehnung
  • Die erste Scham
  • Die erste fehlende emotionale Präsenz

Wir sehen uns jede Prägung während dieser Journey im Detail an. Und atmen uns frei. Lassen los. Wir fühlen, um zu heilen.

Vorzeitige Trennung von der Liebe – im Rebirthing nennt man dies das Urtrauma: Stelle dir für einen Moment die ersten neun Monate deines Lebens vor. Du bist entspannt im Mutterleib, umgeben von Geborgenheit und Schutz, alle Nährstoffe, Liebe und Unterstützung, die du brauchtest, waren da.

Dann, wie aus dem Nichts, wirst du durch einen dunklen, engen Tunnel in die Welt des Lichts geschleudert, zu Ärzten, die dich packen, säubern, deine Lebensschnur, auch Nabelschnur genannt, durchtrennen, dich vorzeitig von der Plazenta trennen und dich dann in einen Raum voller weinender, traumatisierter Babys bringen, wo du die Nacht allein verbringen musst.

Völlige Verletzung des freien Willens.

Das Resultat? Jedes Mal, wenn wir das Gefühl haben, dass unser freier Wille verletzt wird – durch einen übergriffigen Partner, durch das System im Allgemeinen, durch Korruption, durch den wütenden Chef – reagieren wir aus diesem Zustand des ungelösten Traumas heraus. Jedes Mal, wenn wir das Gefühl haben, „das ist einfach nicht fair“, haben wir die Grenze überschritten.

Wann wurdest du das erste Mal verlassen? Stell dir vor, du wirst zum ersten Mal von Mama und Papa oder deiner wichtigsten Bezugsperson getrennt. Für einen Moment bricht deine Welt zusammen; sei es im Park, im Supermarkt oder im Einkaufszentrum – sie haben dich allein gelassen, sie kümmern sich nicht um dich – du bist plötzlich auf dich allein gestellt und verunsichert.

Warst du schon einmal in einer Beziehung, von der du wusstest, dass sie nicht die richtige für dich ist, aber du hast einfach nicht die Stärke gefunden, sie zu beenden?

Du willst deinem Partner unbewusst nicht das antun, was deine Eltern oder Bezugspersonen dir angetan haben.

Du willst nicht, dass sie sich verlassen fühlen. Verraten. Gefangen in einer toxischen Beziehung. Betäubt. Unfähig, sich zu befreien. Das ist Trauma, wie es leibt und lebt.

Dann kommt die erste Ablehnung – genauso wichtig wie die anderen Punkte. Die ersten Male, als das, was man sich gewünscht hat, nicht respektiert wurde. Man wurde erniedrigt, unterdrückt, abgewiesen, und man konnte nichts dagegen tun.

Die vollkommene Missachtung deines freien Willens.

Später im Leben reagiert man, ist streitlustig, bereit, für das zu kämpfen, was man für gerecht hält.

Völlige Angst vor Ablehnung. Normalerweise ist es relativ einfach zu erkennen, wie dies mit unserem Erwachsenenleben zusammenhängt.

Dann widmen wir uns dem ersten Schamgefühl, das für viele Menschen mit sexueller Scham oder Scham im Rahmen des Leistungssystems verbunden ist, mit Versagen.

Die Momente, in denen du geglaubt hast, dass es nicht in Ordnung ist, deinen Körper zu erforschen und derartige Gedanken zu haben. Oder du hattest keine guten Noten, warst nicht so schlau oder talentiert wie die anderen Kinder.

Scham manifestiert sich als Angst, Angst als Stress, Stress als Krankheit. Und so dreht sich die Spirale immer weiter nach unten.

Und schließlich die erste Abwesenheit von emotionaler Präsenz, die Abwesenheit von Liebe. Als Kinder erwarten wir völlige Präsenz und Liebe, und plötzlich ist sie nicht da.

Wenn man zu lange in der Krippe liegt, schreit und weint, und Mama kommt nicht. Deine Eltern sind mit sich selbst und ihren Problemen beschäftigt, du wirst nicht gesehen, du bist vielmehr einem Alltag voll Streit und Kampf ausgesetzt.

Das kann so viele Formen haben. Alle hinterlassen den gleichen Eindruck. Ich brauchte Liebe, aber sie war nicht da. Die Welt ist nicht liebevoll. Und dann sind wir im erwachsenen Alter immer noch auf der Suche nach der Liebe, die Mama und Papa uns in diesem Moment nicht gegeben haben, und stellen uns vor die unmögliche Aufgabe, diese Lücke zu füllen – was uns natürlich nie gelingen wird.

Co-Abhängigkeit, zerrüttete Beziehungen, vorzeitige Trennungen – all dies sind Symptome dieses primären, nicht verarbeiteten Traumas.

Jetzt verstehst du, warum es so wichtig ist, an diesen Themen zu arbeiten. Es ist eine Gelegenheit für gewaltige Heilung und Transzendenz.

Transformational Breathwork Hamburg
Möchtest du diese Reise mit mir gehen?
Dann melde dich bei mir an.
Breathwork des Monats Mai 2024

Heilung der 5 Haupt-Traumaprägungen

Online Journey

Mit: Natascha
Datum: 18. Mai 2024
Startzeit: 15:00 Uhr
Kosten: 90 Euro inkl. Aufzeichnung im Nachgang

Präsenz Journey

Mit: Natascha
Datum: 17. Mai 2024
Startzeit: 15:00 Uhr
Kosten: 120 Euro, max. 8 Personen
Zusatztermin: 26. Mai 2024
Uhrzeit: 16:00
Jetzt Journey buchen

Das Buchungsmodul funktioniert! Du kannst ab sofort wieder Termine oder Seminare buchen!

Deine Reise beginnt hier
Breathwork Journeys des Monats
Deine Reise beginnt hier
Breathwork Präsenz-Journeys in der Gruppe
Deine Reise beginnt hier
Breathwork Online-Journeys in der Gruppe
Deine Reise beginnt hier
Aktuelle Breathwork Journeys
Aktuell geplante Thetahealing Behandlungstermie
Aktuell geplante AufbauSeminare der grundausbildung
Aktuell geplante AufbauSeminare
Aktuell geplante professional Seminare